Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Galgenberg

Auf dem Galgenberg in Sachsenhausen befand sich, urkundlich erwähnt, seit 1246 eine Richtstätte. Hier wurden sowohl aus Sachsenhausen als auch aus den umliegenden Orten Diebe, Ketzer und Ehebrecher(innen) bei festgestellter Schuld verurteilt und öffentlich gefoltert oder im schlimmsten Fall hingerichtet. Das letzte Todesurteil wurde im Sommer 1744 vollstreckt. 

 

Im Jahr 1985 wurde vom Bürger- und Heimatverein Sachsenhausen auf Initiative des damaligen Vorsitzenden Friedrich Kesting auf diesem historischen Platz ein Schutzpilz errichtet. Dieser Schutzpilz wurde 2013 erneuert. Außerdem wurde ein Gedenkstein errichtet und eine Sitzgarnitur aufgestellt. 

 

Besuchen Sie diesen historischen Platz mit dem wunderbaren Ausblick über Sachsenhausen. 

Bildergalerie